Wir kümmern uns um deine Bewerbungen für höhere Fachsemester in Zahnmedizin

Grundsätzlich gilt, dass du dich von jeder Universität innerhalb der EU für einen Wechsel an deutsche Universitäten bewerben kannst, da du als Ortswechsler_in (früher Quereinsteiger_in) giltst! Entscheidend ist der Erwerb von anerkennungsfähigen Studienleistungen und der Besitz einer Hochschulzugangsberechtigung.

Anerkennung von Studienleistungen

In der Zahnmedizin ist die Anerkennung von Studienleistungen komplizierter als in der Humanmedizin. Das Landesprüfungsamt (LPA) des jeweiligen Bundeslandes, in dem du gemeldet bist, ist dafür verantwortlich. Solltest du nicht in Deutschland gemeldet sein, ist das LPA in Thüringen für dich zuständig. Die Art und Weise, wie die Anerkennung zustande kommt, unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. Gerne beraten wir dich am Telefon, um deine Situation mit dir zu klären.

Bei welchen Universitäten du dich bewerben kannst, siehst du hier.

Unsichtbar
Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.
Erfahre mehr über die Anerkennung der Studienleistungen
Unsere Erfahrung lässt uns folgendes feststellen:

Wichtig für die Anrechnung des 1. bzw. 2. Fachsemesters sind folgende Kurse:

  • das Praktikum der Physik
  • das Praktikum der Chemie

Beides muss mit Rigorosums- oder Examensprüfung bestanden und abgeschlossen sein. Um jeweils ein Fachsemester anerkannt zu bekommen, muss man auch jeweils 30 ECTS-Punkte erzielt haben. Ist beides bereits in dem genannten Umfang absolviert und die Vorlesung der Biologie anerkannt, kann sogar die naturwissenschaftliche Vorprüfung angerechnet werden.

Für die Anrechnung des 3. bzw. 4. Fachsemesters scheint vor allem die Anatomie von Relevanz. Gewöhnlich gehört die makroskopische und die mikroskopische Anatomie (samt Histologie und Embryologie) dazu.
Allerdings muss die Anrechnung im Einzelfall geklärt werden, da die LPAs sich hier in der Entscheidungsfindung deutlich unterscheiden.

Die Anrechnung des 5. Fachsemesters bzw. des zahnmedizinischen Physikums ist noch komplizierter, da die praktischen Kurse im Ausland häufig in geringerem Umfang als in Deutschland stattfinden. Leider ist dadurch die Anrechnung innerhalb der Vorklinik fast nie möglich.

Von zentraler Bedeutung, um die Anerkennung in der Zahnmedizin zu erzielen, ist also der Kontakt zum jeweils zuständigen LPA!
Gerne klären wir für dich die Anrechnung, wenn du uns mit der Antragsstellung beauftragst.